mA1 – Ersatzgeschwächte A-Jugend landet Kantersieg

mA1: Es bleibt dabei: Bei den Spielen der männlichen A-Jugend der SG H2Ku Herrenberg wird den
Zuschauern einiges geboten.

wD1: Mädels sind Bezirksmeister

wD1: Ohne gespielt zu haben, sind die D1-Mädels am vergangenen Wochenende Meister in der Bezirksliga geworden

wC2: Bezirksliga weibl. C -Jugend SG H2Ku Herrenberg 2 : Spvgg Mössingen  27:25 (14:16)

wC2: Neues Spiel, neues Glück? Das zweite Spiel der Endrunde gegen die Spvgg Mössingen stand am vergangenen Sonntag in der Markweghalle an und die Niederlage gegen Rottenburg verlangte nach einer Rehabilitation.

Jetzt auch mit eigenem Internettauftritt

Seit letztem Jahr unterstützt uns Menschenskinder Herrenberg vor allem im Nachwuchsbereich. Inzwischen hat das Projekt für Kinder und Jugendliche, gegründet von Markus Haupt, auch einen eigenen Internettauftritt.

Es lohnt sich auf jeden Fall, die Seiten unter https://menschenskinder-herrenberg.de/ zu durchstöbern.

Markus Haupt steht dabei für das Projekt „Menschenskinder Herrenberg“.Der Informationsdienstleister hat es sich zur Aufgabe gemacht, in seiner Freizeit besondere Angebote für Kinder und Jugendliche auf die Beine zu stellen, die in dieser Form von öffentlichen Stellen nicht oder nur unzureichend angeboten werden. „Die Kinder sollen fürs Leben lernen“, so eines seiner Mottos. Weg vom PC oder Tablet, hin zur wertvollen Freizeitgestaltung. Das heißt in diesem Falle, dass „Menschenskinder Herrenberg“ zum Beispiel Kinder-Yoga im VfL-Center oder auch gemeinsames Kochen mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln für eine bewusste Ernährung anbietet. Aber auch ein „Walnuss-Tag“, der sich mit der regionalen Erhaltung der Bäume und den vielfältigen Möglichkeiten der Verwendung der Walnuss beschäftigt, ist bereits in Planung. Dass dieses Projekt etwas Besonderes ist, zeigen aber auch Aktionen wie zum Beispiel das gemeinsame Einstudieren von Musikstücken, die zum Beispiel in Alters-oder Pflegeheimen aufgeführt werden. Generationenübergreifendes Agieren heißt dabei das Zauberwort. Ein Nachmittag im Lebenshof Tierleben zeigt aber auch, dass es um Wertschätzung nicht nur für Menschen geht. Besonders interessant ist sicher auch das Angebot für einen Informationsnachmittag im Umgang mit den sozialen Medien – mit großen Nutzen vor allem auch für die Eltern. Vor dem Weihnachtsfest wird dabei auch ein gemeinsames Backen für das Festgebäck angeboten. Für die Kinder sollen alle diese Angebote kostenfrei sein. Deshalb ist man bei „Menschenskinder Herrenberg“ wiederum selbst auf Sponsoren angewiesen. Um das für die heranwachsende Generation wertvolle Projekt einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, wird das Projekt-Logo bei der A-, B- und C-Jugend auf dem Trikot prangen. Zudem wird auch die E-Jugend des VfL Herrenberg unterstützt. Das Engagement im Kinder- und Jugendbereich geschieht gerade auch deshalb, weil damit genau jene Zielgruppe angesprochen wird, um die es letztlich auch geht.

wA: Auswärtssieg über Aidlingen/Ehningen

wA: Die Mädels erarbeiteten sich in einem intensiven Spiel den Auswärtssieg über Aidlingen/Ehningen.

wD1: Mädels auf dem Weg zum Titel

wD1: Am vergangenen Sonntag trafen die D1-Mädels auswärts im Spitzenspiel auf die SG Ober-Unterhausen. In einem zunächst sehr ausgeglichenen Spiel gewann die SG aber gegen den Tabellenzweiten deutlich mit 32:25 (12:8).

wC2: SG H2KU Herrenberg : TV 1861 Rottenburg 17:29 (5:16)

wC2: Nach fast zwei Monaten Spielpause fand heute die erste Begegnung in der neu gegründeten Endrunde statt. Alle erst – und zweitplazierten der drei Bezirksliga Staffeln kämpfen nun um den Bezirksmeister.

wD1: D1-Mädels weiterhin auf der Erfolgsspur

wD1: Nach einer langen Pflichtspielpause und zahlreichen Trainingsspielen gegen spielstarke Mannschaften aus anderen Bezirken trafen die D1-Mädels am vergangenen Sonntag in ihrem ersten Rückrundenspiel der Bezirksliga vor heimischem Publikum auf die spielstarken Mädels der HSG Böblingen/Sindelfingen

mA1 – Männliche A-Jugend siegt in letzter Sekunde

mA1: Am Sonntag kam es in der Württembergliga zum Spiel des Tabellenzweiten SGH2Ku Herrenberg gegen den Tabellenletzten HC Oppenweiler/Backnang, das die Herrenberger mit 29:28 für sich entschieden